Architektur für Kanonissen?

Gründungsbauten und spezifische bauliche Veränderungen in Frauenkonventskirchen im Mittelalter

Gebonden

€ 40,95

Afwijkende levertijd: 10-12 werkdagen
Architektur für Kanonissen?

Gebonden

€ 40,95

Nieuwe boeken gratis bezorgd t/m 31-12-2021 naar NL*
Altijd de laagste prijs voor nieuwe Nederlandstalige boeken
Verlengde retourtermijn: ruilen of retourneren t/m 10 januari 2022
Koop lokaal, ook online!
Bekijk winkelvoorraad

Frauenstiftskirchen des Mittelalters wiesen eine spezifische Sakraltopografie auf, da die Separierung der Frauen von männlichen Geistlichen und der Pfarrgemeinde gewährleistet sein musste. Als ein bauliches Merkmal gilt die Empore für den Frauenchor. Doch nicht jede Frauenkonventskirche hatte eine Empore und nur in Einzelfällen ist sie bereits seit der Gründungszeit nachgewiesen. Der vorliegende Band, der die Beiträge der ersten Tagung des Forums für Frauenstiftsforschung präsentiert, untersucht die mittelalterliche Architektur für Frauen aus kunsthistorischer Perspektive und vor dem Hintergrund historischer und liturgiewissenschaftlicher Studien der vergangenen Jahre erneut auf ihre spezifischen Charakteristika hin. Mit Beiträgen von: Hedwig Röckelein, Julia von Ditfurth, Adam Stead, Maria Magdalena Rückert, Klaus Gereon Beuckers und Esther-Luisa Schuster.
ISBN
9783412512446
Vorm
Gebonden
Uitgever
B?hlau Verlag GmbH & Cie. KG
Druk
1e
Verschenen
01-01-2018
Taal
Duits
Pagina's
188 pp.
Genre
Literaire fictie
Geen recensies beschikbaar.
pro-mbooks2 : libris