LebensGESCHICHTEn

ehemaliger GastarbeiterInnen in Höhr-Grenzhausen

Paperback

€ 9,95

Dit artikel kunt u momenteel niet bestellen. Mogelijk is het wel op voorraad bij een van de aangesloten boekhandels. Bekijk de winkelvoorraad hieronder ↓
Koop lokaal, ook online!
Bekijk winkelvoorraad
Ik wil advies
Vraag de boekhandel

Das deutsche Wirtschaftswunder hatte während der 1950er und 60er Jahren in der Bundesrepublik zur Vollbeschäftigung geführt. Um alle Arbeitsplätze besetzten zu können, warb die Bundesregierung ausländische ArbeiterInnen an. Bis zum Anwerbestopp 1973 hatte die Bundesanstalt für Arbeit 2,39 Millionen Arbeitskräfte im Ausland angeworben und nach Deutschland vermittelt. Für einige führte der Weg nach Höhr-Grenzhausen, wo in den 1960er Jahren die Keramik- und Glas-industrie florierte.

Diese Dokumentation ist das Ergebnis einer Projektarbeit im Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Koblenz.
Die Studierenden der Sozialen Arbeit haben die Aufgabe, im Verlauf von drei Semestern ein Projekt zu initiieren und durchzuführen. Das Projekt "LebensGESCHICHTEn ehemaliger GastarbeiterInnen in Höhr-Grenzhausen" wurde von fünf Studierenden geleitet und mit dieser Dokumentation, die insbesondere die regionale Zeitgeschichte der GastarbeiterInnen und deren Migrationsverlauf darstellt, abgeschlossen.
ISBN
9783842331853
Vorm
Paperback
Uitgever
Van Ditmar Boekenimport B.V.
Druk
1e
Verschenen
01-01-2010
Taal
Duits
Pagina's
84 pp.
Genre
Geschiedenis
Geen recensies beschikbaar.
pro-mbooks2 : libris