Müller, M: Schwarze Kunst im Eichsfeld

Vorangestellter Reprint des Duderstädter Pestbuches von 1666: Kurzer und notwendiger Bericht, wie sich bei der schnell ausbreitenden Pest ein jeder auf dem Land und anderswo, da kein Arzt anwesend ist, mit göttlicher Hilfe schützen und teilweise heilen könne

Gebonden

€ 23,95

Dit artikel kunt u momenteel niet bestellen. Mogelijk is het wel op voorraad bij een van de aangesloten boekhandels. Bekijk de winkelvoorraad hieronder ↓
Koop lokaal, ook online!
Bekijk winkelvoorraad
Ik wil advies
Vraag de boekhandel

Die Schwarze Kunst im Eichsfeld - Aus der Geschichte der Druckereien in vier Jahrhunderten von Manuel Müller mit einem vorangestellten Reprint des Duderstädter Pestbuches von 1666: Kurzer und notwendiger Bericht, wie sich bei der schnell ausbreitenden Pest ein jeder auf dem Land und anderswo, da kein Arzt anwesend ist, mit göttlicher Hilfe schützen und teilweise heilen könne. Anbei ein Anhang von der Roten und Weißen Ruhr von Heinrich Wolf und einer Textübertragung von Manuel Müller, unter Mitarbeit von Leo Engelhardt und Elisabeth Meyer Format 15,5 x 22,5 cm, 400 Seiten, 313 zum Teil 2-farbige Abbildungen, Duderstadt 2008, ISBN 978-3-936617-79-5. Preis: 19,95 Euro. Zum 100-jährigen Bestehen von Mecke Druck und Verlag erscheint 2008 erstmals eine ausführliche Beschreibung der Druckereien des gesamten Eichsfeldes in ihrer vier Jahrhunderte alten Geschichte. Die Darstellung beginnt 1665 in Duderstadt und führt über Heiligenstadt, Worbis, Dingelstädt und Leinefelde, mit 26 Druckbetrieben und deren etwa 75 verschiedenen Inhabern. Zu erfahren sind die oft sehr schwierigen wirtschaftlichen und politischen Bedingungen im Zeitraum von der kurmainzischen Herrschaft, über die preußische und französische Verwaltung, den beiden Weltkriegen mit Wirtschaftskrise und der Epoche des getrennten Deutschlands bis heute, mit denen die Drucker, die oft auch Verleger, Zeitungsredakteure, Buchbinder und Buchhändler waren, umgehen mussten. Über die technische Entwicklung von der Holzspindeldruckpresse bis zur modernen Mehrfarb-Offset-Druckmaschine kann man sich ebenso informieren wie über weitere interessante Persönlichkeiten des Eichsfeldes, die mit dem traditionsreichen Druckgewerbe verbunden sind. Das Werk enthält zahlreiche und großenteils bislang noch nicht veröffentlichte Abbildungen von Buch- und Zeitschriftentiteln, Zeitungen, Personen, Gebäuden, Briefen und anderen Dokumenten. Die Beschreibung der einzelnen Druckereien ist durch Recherchen in Archiven, Museen und Bibliotheken und vor allem durch das Hinzuziehen von Zeitzeugen oder deren Verwandten gegenüber der bisher bekannten Literatur erheblich erweitert und vervollständigt worden. Bereichert wird dieser Einblick in ein spannendes Stück Kultur- und Wirtschaftsgeschichte der Region durch den vollständigen Reprint des Duderstädter Pestbuches, verfasst vom damaligen praktischen Arzt des Eichsfeldes Heinrich Wolf und gedruckt von Johann Westenhoff in Duderstadt 1666. Dieses erste bislang bekannte Druckerzeugnis aus dem Eichsfeld enthält neben Vorschlägen zur Vorbeugung und Behandlung des "Schwarzen Todes" auch einen Anhang über die Rote und Weiße Ruhr. Beigefügt ist dem Nachdruck eine Übertragung ins heutige Deutsch, versehen mit ausführlichen Begriffserklärungen, um dem interessierten Leser die fast 350 Jahre alte Schilderung der damals unerforschten und im Eichsfeld öfter ausgebrochenen Krankheiten näher zu bringen. Inhaltsverzeichnis I Vorangestelltes Pestbuch Duderstädter Pestbuch von Heinrich Wolf (Reprint) Kurzer und Nothwendiger Bericht / Wie bey Itziger geschwinden eingerissenen Pest / sich ein jeder auff dem Lande / und anderstwo da allemahl kein Medicus gegenwertig / durch Göttliche Hulff Praeserviren auch theils curiren könne. Nebenst einem Anhang / von der allgemeinen rothen und weissen Ruhr. Wolmeynendlich dem Landvolke und gemeinen Leuthen zum besten in Eyl auff Begehren verfertiget und zusammen getragen Textübertragungen von Manuel Müller unter Mitarbeit von Leo Engelhardt und Elisabeth Meyer - Pestbuch - Rote und Weiße Ruhr - Begriffserklärungen zum Pestbuch Inhaltsverzeichnis II Die Schwarze Kunst im Eichsfeld Aus der Geschichte der Druckereien in vier Jahrhunderten Danksagung Glossar Vorläufer im Druckgewerbe aus dem Eichsfeld Albert Kunne Johannes Weren, Caspar Graupitz, Martinus Köhler, Johann Christoph Geyer Drucker in Duderstadt Druckerei, Verlag und Zeitungsverlag Johann Westenhoff Johann Westenhoff, 1665-1687 Johann Jobst Hunoldt, 1687-1717 Johann Andreas Christmann, 1717-1762 Anna Regina Christmann, 1762-1785 Ludwig Christmann, 1785-1809 Druckerei, Verlag und Zeitungsverlag Carl Gustav Fleckeisen, 1812-1815 Druckerei und Zeitungsverlag Christian Wagner Christian Wagner, 1816-1848 Adolf Wagner, 1848-1854 Friedrich Wagner, 1854-1873 Heinrich Wagner sen., 1873-1925 Heinrich Wagner jun., 1925-1957 Irene Wagner, 1957-1959 Anna-Luise Jung und Lothar Feiste, 1959-1961 Druckerei, Verlag und Zeitungsverlag Anton Julius Hövener Anton Julius Hövener, 1865-1896 Anna Hövener, 1896-1910 Georg Hövener sen., 1910-1935 Georg Hövener jun., 1935-1946 Marieluise Hövener, 1946-1967 Hans-Georg Hövener, 1967-1980 Irmgard Hövener, 1980-1984 Druckerei Gustav Gerlach Gustav Gerlach, 1881-1908 Theodor Gerlach, 1908-1941 Clara Gerlach, 1941-1960 Druckerei C. F. Kohlus, 1902-1913 Druckerei Ernst Holzborn Ernst Holzborn, 1913-1961 Paul und Inge Holzborn, 1961-1972 Druckerei und Verlag Aloys Mecke Aloys Mecke, 1908-1950 Karl Mecke, 1950-1970 Helmut Mecke, seit 1970 Drucker in Heiligenstadt Druckerei und Zeitungsverlag Sigmund Gottlieb Schmidt Sigmund Gottlieb Schmidt, 1778-1801 Zeunert, 1801-1803 Druckerei und Zeitungsverlag Johann Christoph Dölle, 1803-1818 Druckerei und Zeitungsverlag Carl Dietrich Ludwig Brunn Carl Dietrich Ludwig Brunn, 1818-1862 Louis (Ludwig Heinrich) Brunn, 1862-1878 Auguste Brunn, 1878-1887 Fritz Brunn, 1887-1916 Heinz Brunn und August Stitz, 1916-1930 Heinz Brunn und Walter Stitz, 1930-1964 Druckerei Carl Gustav Fleckeisen, 1810-1812 Druckerei Johann Martin Dölle Johann Martin Dölle, 1811-1817 Maria Margareta Dölle, 1817-1819 Druckerei, Verlag und Zeitungsverlag Johann Friedrich Cordier Johann Friedrich Cordier, 1819-1846 Franz Wilhelm Cordier, 1846-1882 Franz Cordier, 1882-1922 Leonhard Cordier, 1922-1951 Franz Josef Cordier, 1951-1972 VOB Eichsfelddruck, 1972-1991 Bernhard Cordier, seit 1991 Druckerei Rudolf Hohmann, ca. 1925-1945 Druckerei Angelin Meier Angelin Meier, ca. 1934-1960 Karl August Meier, ca. 1960-1981 Druckerei Albert Multhauf, ca. 1945-1961 Drucker in Worbis Druckerei und Zeitungsverlag Carl-August Knacker, ca. 1830-1850 Druckerei und Zeitungsverlag Ludwig Guthe Ludwig Guthe, 1838-1859 Witwe Guthe, 1859-1871 Bernhard Müller, 1871-1899 K. Müller, 1899-1943 Druckerei Aloys Schaefer Aloys Schaefer, 1902-1944 Theodor Schaefer, 1944-1973 Hans-Peter Schäfer, seit 1973 Drucker in Dingelstädt Druckerei Christian Schwerdt Christian Schwerdt, 1879-1937 Edgar Schwerdt, 1937-1958 Druckerei, Verlag und Zeitungsverlag Josef Heinevetter Josef Heinevetter sen., 1907-1952 Josef Heinevetter jun., 1952-1955 VEB Druckerei Dingelstädt, 1957-1980 Dienstleistungsbetrieb Worbis, 1980-1990 HERFAG GmbH, 1990-1991 Hans-Peter Pies, 1992-1997 Druckerei Rindermann und Vockrodt, seit 1996 Drucker in Leinefelde Druckerei Otto Hartleb, 1906-1916 Druckerei Ludwig Henning Ludwig Henning, 1923-1957 Andreas Hupach, 1957-1998 Druckerei Rüdiger Müller, seit 2000 Anhang Bernard Quaritch Paul Renner Quellen- und Literaturverzeichnis
ISBN
9783936617795
Vorm
Gebonden
Uitgever
Van Ditmar Boekenimport B.V.
Druk
1e
Verschenen
01-01-2008
Taal
Duits
Pagina's
400 pp.
Genre
Geschiedenis
Geen recensies beschikbaar.
pro-mbooks2 : libris