Rosner, E: Leitzeichen des Imperiums

Programmatische Ortsnamen in der Geschichte Chinas

ROSNER, Erhard Taal: Duits

Paperback

€ 70,95

Dit artikel kunt u momenteel niet bestellen. Mogelijk is het wel op voorraad bij een van de aangesloten boekhandels. Bekijk de winkelvoorraad hieronder ↓
Koop lokaal, ook online!
Bekijk winkelvoorraad
Ik wil advies
Vraag de boekhandel

Es ist seit langem bekannt, dass chinesische Ortsnamen aus der Kaiserzeit nicht selten Schriftzeichen enthalten, die "Frieden", "Harmonie", "Wohlstand" und ähnliches verheißen. Weniger bekannt ist hingegen, dass solche Namen vielfach in knapper Form ein regelrechtes politisches Programm signalisieren. Kombinationen wie Guihua ("Sich der Veränderung unterwerfen") verkünden, als Ortsnamen in der fernen Provinz eingesetzt, Forderungen und Ansprüche des Imperiums und seiner Zivilisationsidee. Erhard Rosner untersucht in seiner Studie Zeichen des Imperiums diese programmatischen Ortsnamen nach ihren Bauprinzipien und den Haupttendenzen ihrer Botschaft. In einem historisch-geographischen Überblick werden ihre Verteilung und ihr wechselnder Gebrauch im Zuge der chinesischen Expansion seit der Hanzeit beschrieben. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Bezeichnungen von Kreisen (xian). Für eine bessere Auswertbarkeit stützt sich die Analyse auf Vergleiche mit den Jahresdevisen (nianhao) Chinas und anderen sprechenden Namen der chinesischen Tradition.
ISBN
9783447064439
Vorm
Paperback
Uitgever
Isd
Druk
1e
Verschenen
01-01-2013
Taal
Duits
Pagina's
326 pp.
Genre
Taal- en Letterkunde
Geen recensies beschikbaar.
pro-mbooks3 : libris