Grundriss der operativen Geburtshilfe

für praktische Ärzte und Studierende

Paperback

€ 55,95

Dit artikel kunt u momenteel niet bestellen. Mogelijk is het wel op voorraad bij een van de aangesloten boekhandels. Bekijk de winkelvoorraad hieronder ↓
Koop lokaal, ook online!
Bekijk winkelvoorraad
Ik wil advies
Vraag de boekhandel

Der österreichische Gynäkologe Friedrich Schauta (1849-1919) entwickelte eine neue Operationstechnik, die auch nach ihm benannt ist: die Schauta-Stoeckel-Operation. Ebenso wie die herkömmliche abdominale Radikaloperation war die von Schauta propagierte vaginale Totalexstirpation (Entfernung der Gebärmutter) ein gewagter Eingriff, der sich jedoch mit der Zeit durchsetzte. Nach seinem Medizinstudium konzentrierte sich Schauta zunächst auf die Chirurgie, ab 1876 wandte er sich allmählich der Gynäkologie zu und arbeitete an einer Klinik in Wien. Nachdem er sich 1881 habilitiert hatte, erhielt er zunächst einen Ruf an den Lehrstuhl für Gynäkologie und Geburtshilfe nach Innsbruck, dann nach Prag, um schließlich 1891 nach Wien zurückzukehren. Für seine Operationen nutzte Schauta die bis dato bahnbrechenden Fortschritte in der Radiologie, Bakteriologie und Histologie.
ISBN
9783836413428
Vorm
Paperback
Uitgever
Van Ditmar Boekenimport B.V.
Druk
1e
Verschenen
01-01-2012
Taal
Duits
Pagina's
276 pp.
Genre
Geneeskunde
Geen recensies beschikbaar.
pro-mbooks3 : libris