Wenn der Hausarzt ueberweist

Perspektiven von Aerzten und Patienten zu den Bedeutungen von Ueberweisungen

THIES-ZAJONC, Sophia Taal: Duits

Paperback

€ 70,95

Dit artikel kunt u momenteel niet bestellen. Mogelijk is het wel op voorraad bij een van de aangesloten boekhandels. Bekijk de winkelvoorraad hieronder ↓
Koop lokaal, ook online!
Bekijk winkelvoorraad
Ik wil advies
Vraag de boekhandel

Das Überweisungshandeln ist integraler Bestandteil der hausärztlichen Tätigkeit. Als ein Teilbereich bzw. «Minisystem» im Gesundheitswesen verdeutlicht es die Schnittstellen, die sich durch die Einbindung und Verflechtung von Kooperationsbeziehungen diverser Disziplinen ergeben. Wenig untersucht wurde bislang die Patienteninitiative im Überweisungsgeschehen und welche Bedeutungen Überweisungen für Arzt und Patient besitzen. In Anlehnung an die induktive Methodik wurden in zehn Praxen Arzt-Patienten-Interaktionen beobachtet, sechzehn Hausärzte sowie vierzig Patienten zum Umgang mit Überweisungen mit Hilfe eines Leitfadens befragt. Aus den im Material vorgefundenen Orientierungen und Strategien wurden vier Patiententypen des Umganges mit Überweisungen (passive Überweisungsnutzer mit Routinebedarf, hausarzttreue passive Überweisungsnutzer, aktive Arztgänger und Überweisungs-«Ingnoranten») sowie Leitmaxime hausärztlichen Überweisungshandelns herausgearbeitet.
ISBN
9783631483756
Vorm
Paperback
Uitgever
Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Druk
1e
Verschenen
01-01-1995
Taal
Duits
Pagina's
262 pp.
Genre
Geneeskunde
Geen recensies beschikbaar.
pro-mbooks2 : libris