Soziale Elite und Christentum

Studien zu ordo-Angehörigen unter den frühen Christen

WEISS, Alexander Taal: Duits

Paperback

€ 26,95

Afwijkende levertijd: 28-30 werkdagen
Soziale Elite und Christentum

Paperback

€ 26,95

Nieuwe boeken gratis bezorgd t/m 31-12-2021 naar NL*
Altijd de laagste prijs voor nieuwe Nederlandstalige boeken
Verlengde retourtermijn: ruilen of retourneren t/m 10 januari 2022
Koop lokaal, ook online!
Bekijk winkelvoorraad

Die Position, das frühe Christentum sei eine "Unterschichtenreligion" gewesen, ist sicher überholt. Doch inwieweit sich Angehörige der sozialen Elite dem neuen Glauben zuwandten, bleibt heiß umstritten. Ein breiter Konsens der Forschung spricht sich gegen dieAnnahme aus, dass bereits unter den frühen Christen Angehörige der führenden Stände, also des ordo senatorius oder eines lokalen ordo decurionum, zu finden gewesen wären. Die Quellen geben aber durchaus Hinweise auf Senatoren oder lokale Amtsträger unter den Christen des 1. Jahrhunderts. Insbesondere drei Einzelpersonen werden in dieser Arbeit ausführliche Studien gewidmet: Sergius Paullus, Prokonsul von Zypern; Dionysios, Mitglied des athenischen Areopags; Erastus, "Stadtkämmerer" in Korinth. Handelt es sich bei ihnen um plausible Kandidaten für christliche ordo-Angehörige des 1. Jahrhunderts, bliebe nach den Motiven für ihre Hinwendung zum Christentum zu fragen. Sozialen Gewinn, so eine häufige Erklärung, hätten diese hochangesehenen Personen jedenfalls nicht zu erwarten gehabt.
ISBN
9783110555547
Vorm
Paperback
Uitgever
de Gruyter
Druk
1e
Verschenen
01-01-2017
Taal
Duits
Pagina's
254 pp.
Genre
Literaire fictie
Geen recensies beschikbaar.
pro-mbooks2 : libris