We zijn open voor afhalen en (beperkt) winkelbezoek!

Momenteel kunt u, conform de coronamaatregelen, veel van onze boekhandels weer bezoeken of gebruik maken van een afhaalloket. Meer over de coronamaatregelen van de Rijksoverheid.

Door de grote hoeveelheid bestellingen kan de wachttijd bij onze klantenservice langer zijn dan u van ons gewend bent. Meer informatie op onze klantenservice-pagina's.

Paperback

€ 35,95

Afwijkende levertijd: 10 - 12 werkdagen.
Strafe und Resozialisierung

Paperback

€ 35,95

Boeken gratis bezorgd vanaf € 15,- (NL en BE)
Altijd de laagste prijs voor nieuwe Nederlandstalige boeken
Verlengde retourtermijn: ruilen of retourneren tot 15 maart 2021
Koop lokaal, ook online!
Bekijk winkelvoorraad

Das Buch verteidigt Resozialisierung als Ziel des Justizvollzugs aus ethischer Sicht und begründet sie als Befähigung zu sozialer Freiheit. Dabei wird die radikale Bedingtheit des Inhaftierten durch die Institution Justizvollzug herausgestellt, um ihn anschließend unter die¬sen Bedingungen als Subjekt der Resozialisierung zu verstehen. Gleichzeitig ist Verantwortung an die Gesellschaft zu adressieren, um die nötigen Bedingungen dazu herzustellen.
Im ersten Teil wird das Thema in den Diskursen einer Rechtsethik verortet, sowie Theorien und Schwierigkeiten des Strafens dargelegt. Dabei wird die zunehmende Bedeutung der Sicherheit in diesem Kontext besonders herausgearbeitet. Der zweite Teil unternimmt eine Charakterisierung des Justizvollzugs, der trotz zahlreicher Verbesserungen schlechte Voraussetzungen für eine gelingende Resozialisierung bietet. Ethikkomitees, so die These des dritten Teils, können ein Beitrag zur besseren Realisierung des Vollzugsziels sein, weil sie Probleme und Hindernisse von Resozialisierung kritisch reflektieren und neue Perspektiven eröffnen. Ein Modell für solche Ethikkomitees wird vorgestellt. Der letzte Teil ergänzt die ethische Reflexion innerhalb des Gefängnisses um grundsätzlichere Überlegungen und lotet aus, wie unter den genannten Bedingungen von einem Subjekt (der Resozialisie¬rung) die Rede sein kann und auf welche Weise Handlungsräume entdeckt und gestaltet werden können.
ISBN
9783402106426
Vorm
Paperback
Uitgever
Aschendorff
Druk
1e
Verschenen
01-01-2016
Taal
Duits
Pagina's
423 pp.
Genre
Literaire fictie
Geen recensies beschikbaar.
pro-mbookslibr3 : libris