Autobiografie und Ekstase

Außeralltägliches Bewusstsein in narrativer Rekonstruktion

DEECKE, Moritz Taal: Duits

Gebonden

€ 70,95

Dit artikel kunt u momenteel niet bestellen. Mogelijk is het wel op voorraad bij een van de aangesloten boekhandels. Bekijk de winkelvoorraad hieronder ↓
Koop lokaal, ook online!
Bekijk winkelvoorraad
Ik wil advies
Vraag de boekhandel

In dieser religionswissenschaftlichen Untersuchung werden die Autobiografien bedeutender Ekstatiker der Religionsgeschichte und autobiografische Stegreiferzählungen zeitgenössischer Individuen miteinander verglichen. Da Ekstase in den unterschiedlichsten kulturellen Konstellationen auftritt, reagieren die Betroffenen mit einem breiten Spektrum an narrativen Verhaltensweisen auf das neuartige Erleben, um es in ihre Gesamtpersönlichkeit zu integrieren. Paradoxerweise wird die Ekstase häufig zu einem neuen Markstein der narrativen Identität, während sie gleichzeitig alle relativen Identitätskonstruktionen grundsätzlich in Frage stellt. Die Betroffenen werden dabei in einen komplexen Deutungsprozess hineingezogen, der sich tiefgreifend auf ihre biografischen Entscheidungen und zu Grunde liegenden Lebensentwürfe auswirkt. Durch nur eine veritable Ekstase kann sich der Interpretationsmodus der eigenen Lebensgeschichte so grundlegend wandeln, dass im Anschluss daran die globale Deutungsstruktur kippt und Vergangenheit und Zukunft in einem neuen Licht erscheinen.
ISBN
9783825366131
Vorm
Gebonden
Uitgever
Universitätsverlag Winter GmbH Heidelberg
Druk
1e
Verschenen
01-01-2016
Taal
Duits
Pagina's
560 pp.
Genre
Theologie, Esoterie & Filosofie
Geen recensies beschikbaar.
pro-mbooks2 : libris