Fremde Nähe

Das Dialogische als poetisches und poetologisches Prinzip bei Paul Celan

ENCARNAÇÃO, Gilda Taal: Duits

Paperback

€ 40,95

Dit artikel kunt u momenteel niet bestellen. Mogelijk is het wel op voorraad bij een van de aangesloten boekhandels. Bekijk de winkelvoorraad hieronder ↓
Koop lokaal, ook online!
Bekijk winkelvoorraad
Ik wil advies
Vraag de boekhandel

Die Untersuchung versucht eine Poetologie des Dialogs bzw. eine Poetik der Begegnung im Werk Celans zu entwerfen, im Zusammenhang mit dem Thema der Identität und Alterität eines Ich und eines Du, die sich in immer neuen Variationen präsentieren. Die Begegnung zwischen diesen beiden Gestalten definiert sich durch Fremdheit und erscheint manchmal sogar paradox. Im Licht des dialogischen Prinzips von Martin Buber und der ethischen Phänomenologie von Emmanuel Lévinas werden Richtungen zum Ort der Sprache und des poet(olog)ischen Textes gesucht. Das Dialogische nimmt bei Celan auch die Form kommunizierender Gefäße an, zwischen verschiedenen Gedichten, also auf noch immanenter Ebene, und zwischen den Gedichten und Erinnerungen an Literatur, Philosophie, Religion, Geschichte und persönliche Erfahrungen, also mit transtextuellem Bezug. Die Grundfrage lautet, wie die dialogische Öffnung des Gedichts mit dessen scheinbarer Autonomie koexistieren kann und darüber hinaus damit, dass diese Texte, wie häufig angenommen, opak, ja sogar hermetisch sein sollen.
ISBN
9783826036842
Verschenen
01-01-2007
Bindwijze
Paperback
Pagina's
232 pagina's
Druk
1e
Taal
Duits
Geen recensies beschikbaar.
Je hebt recent geen producten bekeken
pro-mbooks3 : libris