Wie Goethe Japaner wurde

Internationale Kulturdiplomatie und nationaler Identitätsdiskurs 1889-1989

KEPPLER-TASAKI, Stefan Taal: Duits

Gebonden

€ 19,95

Afwijkende levertijd: 10-12 werkdagen
Wie Goethe Japaner wurde

Gebonden

€ 19,95

Boeken gratis bezorgd vanaf € 15,- binnen NL en BE
Altijd de laagste prijs voor nieuwe Nederlandstalige boeken
Ruilen of retourneren binnen 14 dagen
Koop lokaal, ook online!
Bekijk winkelvoorraad

Was das Japanische an Japan sei, haben mehrere Intellektuellengenerationen in Tokyo und Kyoto mit dem undeutschen Deutschen von Weimar zu bestimmen versucht. Schriftsteller wie Mori Ogai und die Japanischen Romantiker wollten gerade durch Goethe zum Bewusstsein japanischer Werte gelangt sein. Zen-Buddhisten wie Nishida Kitaro und D. T. Suzuki fanden bei ihm ihre tiefsten Überzeugungen bestätigt. Zur Suizidkultur hatte Goethe, der Japaner, ebenso viel beizutragen wie zum ästhetischen Lebensstil. Thomas Mann, der sich in beruflicher und familiärer Mission wiederholt mit Japan auseinandersetzen musste, legte Goethe auf nicht weniger schmeichelhafte Weise für seine japanischen Adressaten aus. "Wie Goethe Japaner wurde" beschreibt Vorgänge der Nostrifizierung, in denen das zugrunde gelegte Wir zugleich erst ausbuchstabiert wurde. Die Studie zeigt, wie Weltliteratur in den deutschjapanischen Beziehungen ein doppeltes Potential entfalten konnte: als Währung, die unter unwahrscheinlichen Verständigungsbedingungen Vertrauen genießt, und als Medium, das kulturelle Selbstverständigung auch in anderen sozio-politischen Zusammenhängen als denen seiner jeweiligen Ausgangskultur ermöglicht.
ISBN
9783862056682
Vorm
Gebonden
Uitgever
IUDICIUM Verlag GmbH
Druk
1e
Verschenen
27-03-2020
Taal
Duits
Pagina's
191 pp.
Genre
Taal- en Letterkunde
Geen recensies beschikbaar.
pro-mbookslibr2 : libris