Symbolische Erfahrung und Sprache im Werk von Gertrude Stein

SCHILLER, Georg Taal: Duits

Gebonden

€ 60,95

Dit artikel kunt u momenteel niet bestellen. Mogelijk is het wel op voorraad bij een van de aangesloten boekhandels. Bekijk de winkelvoorraad hieronder ↓
Koop lokaal, ook online!
Bekijk winkelvoorraad
Ik wil advies
Vraag de boekhandel

Dieses Buch wurde 1996 von der Messe Druck und Papier mit dem DRUPA-Preis zur Förderung hervorragender geisteswissenschaftlicher Arbeiten ausgezeichnet.
Gertrude Stein hat kurz vor ihrem Tod 1946 ihre letzten 15 Schaffensjahre als «narrative Phase» bezeichnet. Immer wieder thematisiert sie während dieser Zeit die Möglichkeiten menschlicher Bedeutungs- bzw. Realitätskonstitution. Es geht in ihren Texten oft ganz grundsätzlich darum, wie überhaupt etwas als etwas identifiziert und als bedeutsam wahrgenommen wird. Diese Studie behandelt die Werke Gertrude Steins als Präsentationen unterschiedlichen Symbolbewußtseins und damit als Angebote unterschiedlicher Erfahrungsmöglichkeiten von Welt. Die Frage nach der Entstehung von Bedeutung weitet sich aus zur Frage nach den unterschiedlichen Formen menschlichen Existierens in einem pluralistischen und sich ständig neu organisierenden Universum. Der Einstieg in die Texte orientiert sich an pragmatischen Denkrichtungen. Referenzautoren sind vor allem Ernst Cassirer, William James und John Dewey.
ISBN
9783631497319
Vorm
Gebonden
Uitgever
Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Druk
1e
Verschenen
01-01-1996
Taal
Duits
Genre
Taal- en Letterkunde
Geen recensies beschikbaar.
pro-mbooks2 : libris