Freiheitsdistribution und Verantwortungsbegriff

Die Dogmatik des Defensivnotstands im Strafrecht

WILENMANN, Javier Taal: Duits

Paperback

€ 75,95

Dit artikel kunt u momenteel niet bestellen. Mogelijk is het wel op voorraad bij een van de aangesloten boekhandels. Bekijk de winkelvoorraad hieronder ↓
Koop lokaal, ook online!
Bekijk winkelvoorraad
Ik wil advies
Vraag de boekhandel

Mit der fast einheitlichen Anerkennung des Defensivnotstands erkennt die deutsche Strafrechtsdogmatik nicht nur zwei (Notwehr und Aggressivnotstand), sondern drei verschiedene Rechtfertigungen an, die aus Notlagen entstehen. Obwohl durch die unabhängige und allgemeine Anerkennung des Defensivnotstands die deutsche Strafrechtsdogmatik eine Präzision erreicht hat, die andere Rechtsgebiete im Bereich der strafrechtlichen Rechtfertigungen nicht kennen, ist die Bearbeitung des Defensivnotstands bis heute unsystematisch und fragmentarisch durchgeführt worden. Javier Wilenmann befasst sich mit der Grundlegung, systematischen Bearbeitung und dogmatischen Rekonstruktion dieses Institutes. Demnach ist der Defensivnotstand eine Folge der Anerkennung eines Begriffs der Verantwortung, welcher nur distributiv begründet wird. Diese These lässt sowohl die Grundlagen als auch die systematische Position des Defensivnotstands erkennen, wobei auch dessen dogmatische Voraussetzungen präzis konstruiert werden können.
ISBN
9783161532900
Vorm
Paperback
Uitgever
Mohr Siebeck
Druk
1e
Verschenen
01-01-2014
Taal
Duits
Pagina's
500 pp.
Genre
Recht
Geen recensies beschikbaar.
pro-mbooks3 : libris